Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
   
    jishin

    - mehr Freunde

Links
  herzspital


Webnews



http://myblog.de/laubblatt-im-wind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wieder da

Liebes Tagebuch

 

Ne, so nen Quatsch fangen wir gar nicht erst an

So, ich bin also wieder da. Mein PC läuft wieder und ich kann endlich endlich meinen ganzen Seelenmüll wieder hier abladen und alle könnnen ihn lesen

Ich hab mir in letzter Zeit wieder furchtbar viele trübe Gedanken gemacht über mich und mein Leben, und heute, ja, heute war ich das erste Mal seit langem wieder glücklich 

Nicht dass ich unglücklich war in der letzten Zeit, ich würds eher unbeteiligt nennen. Einfach doof vor mich hin gelebt. Jeder Morgen aufgestanden, auf die Arbeit getrabt wie alle anderen dressierten Affen, dort meine 8 Stunden Arbeit abgeleistet und danach wieder nach Hause, allen Leuten denen ich bis dahin begegnet bin schön in den Arsch gekrochen damit mich nur ja jeder mag und zuhause dann meine Familie mehr schlecht als recht versorgt mit Liebe und Zuwendung. Und heute, ich weiß auch nicht was heute anders war als sonst. 

Eigentlich hats echt scheiße angefangen, Clarissa ist krank gewesen und ich musste mich krank melden (und das wo ich gestern um Urlaub gebeten hab und Beate sagte es geht auf gar keinen Fall.... na toll) und dann hab ich mir mir ihr (also, Clarissa, nicht Beate^^)nen echt netten Tag gemacht. Und als ich mich mittags hingelegt hab weil ich mal wieder chronisch müde bin isses passiert. Wie ein Lichtblitz durch den Kopf. Alles war nach dem Aufstehen viel heller, viel weniger anstrengend, wir waren sogar mal draussen und sind spazieren gegangen, danach hab ich Annette noch geholfen zu renovieren..... UNGLAUBLICH!!!!

Naja ich hoffe dieser Zustand hält noch einige Zeit. 

Zum Allgemeinbefinden: Ich bin immernoch Raucher, gestresster denn je weil Daniel jetzt auch arbeitet und Clarissa bald Kommunion hat.... alles wird gut (ja ich glaub immernoch dran)

4.9.08 22:18


Werbung


lebendig

Ich war tot und krank. Ich war ein armer einsamer Mensch, zerfressen von Selbstvorwürfen, verzweifelt auf der Suche nach Liebe und Zuneigung. Er hats nicht kapiert. Irgendwie hat das wohl keiner. Ich hab zu gut geschauspielert. Zuhause dann heimlich an mir rumgeschnitten, diese und andere Narben werden mich ein Leben lang an diese Zeit erinnern. Schlampe nennen sie mich. Ja kann schon sein dass ich zu selten nein gesagt habe. Kann schon sein dass ich mit wirklich vielen Typen geschlafen habe, nur um die Wärme einer Umarmung zu erfahren. Mag sein dass ich nicht immer ganz nett war wenn meine kleine Realität in Gefahr war und wenn jemand versucht hat an der Fassade zu kratzen.

Daniel hats geschafft. Einfach so. Alle anderen davor- Schall und Rauch. Was sollte das? Joe, was sollte der? Was wollte der? Mein Bestes? Mich? Sicher nicht. Höchstens als Besitz, aber nicht als Liebste. der hat eh nie was kapiert. Der hat nicht verstanden was in mir vorgeht. War viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Hat nie genauer hingeschaut. Schall und Rauch, wie gesagt. 

Meine Fassade ist jeden Tag mehr am bröseln und das ist gut so, das versteh ich jetzt. Die tausend Lügen haben mich kaputt gemacht. Immer jedem  etwas vorspielen, und jedem etwas anderes. Hier kann ich ich sein einfach weil niemand da ist der Anprüche hat in Richtung "du musst doch, du kannst doch nicht"

Ich kann, und wie!!!!!!!

5.9.08 08:43


mein gott

ich weiss echt nicht ob das noch lange gut geht mit uns beiden. ich liebe ihn so sehr und trotzdem (oder gerade deswegen?) hab ich ständig das gefühl alles falsch zu machen. zumindest in letzter zeit. ich hab neulich ein gutes zitat gehört."wir haben verlernt uns die wahrheit zu sagen um uns zu schonen" passiert das auch mit uns? wir sind doch erst so kurz zusammen. was ist schon ein jahr? ich denk einfach ständig wenn ich was sage ich hätt ihn jetzt irgendwie verletzt, ich treff den richtigen ton nicht mehr, irgendwie red ich immer an ihm vorbei.

heute morgen wars sooo schon, wir waren zu dritt in der stadt, (bzw zu viert, flo war auch dabei) und es war echt so schön mal wieder was zusammen zu unternehmen. und dann war seine mutter wieder auf nen kaffee da (so ca 4 stunden) und ich war am ende wieder sooo genervt.

oder siehe gv. ich hab so keinen bock mehr drauf zur zeit. woran liegt das? immer ist irgendwas anderes wichtiger oder ich bin ständig müde...... er sagt zwar es ist nicht schlimm, aber ich denk schon dass es das ist. ich hätt ja auch mal wieder lust lust zu haben.

aber wie kann ich das? es läuft ja so dass ich 8 stunden am tag arbeiten gehe, heimkomme, koche, putze und dann ab 8 mal ne stunde oder 2 ausruhen kann, danach fall ich einfach wie eiin stein ins bett. siehe küche heute. jeder JEDER sieht dass das dreckige geschirr sich stapelt. und? hat keiner nötig mal nen lappen zur hand zu nehmen und es zu spühlen? nein. natürlich nicht. macht dani schon irgendwann. *kotz* aber echt!!!!

aber trotzdem, ich liebe sie beide!!!! ich machs ja gerne für sie. und trotzdem hab ich das gefühl ich und daniel entfernen uns immer weiter voneinander.

ist das normal in beziehungen? ich meine, ich hab nie so ne richtige gehabt. immer wenns so richtig ernst wurde setzte mein selbsterhaltungstrieb ein und ich bin geflohen.

diesmal nicht. diesmal häng ich mich dran alles gut und richtig zu machen. und irgendwie entgleitet es mir

ich hab so angst dass er mich verlässt

ich frag ihn oft ob er genervt von mir ist, er hat ja allesn grund dazu (finde ich zumindest) und er sagt immer "nein"

meine güte ich klinge als wür ich noch 14. aber bleibt man das nicht irgendwie ein leben lang? 

13.9.08 22:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung